DesoPur® Technologien zeichnen sich durch einen einfachen Einsatz für die Reinigung von Flächen und Rohrleitungen, aber auch die Regeneration von (kohlehaltigen) Filtermaterialien aus. Zahlreiche Anwendungen sind international durch Patente geschützt.

Flächenreinigung:

DesoPur®F zeichnet sich nicht nur durch die Wirksamkeit gegenüber Biofilmen aus, sondern ist überdies bakteriostatisch und mit der Chlorung des Badewassers kompatibel, da es keine die Wasserqualität beeinträchtigenden Zusätze enthält.

Filterverkeimung:

Das Problem der Filterverkeimung stellt für viele Betreiber eine zunehmende Herausforderung dar. Die DIN19643/Teil2ff bietet dazu eine hervorragende Möglichkeit zur Evaluierung durch Hygienehilfsparameter (siehe Filterfunktionsprüfung). Viele Verfahren erzielen nur kurzfristige Besserungen, da der Biofilm nicht vollständig, sondern nur oberflächlich entfernt wird.

DesoPur® Fluid System und Schaum aus oxidativem Abbau von Filterschmutz
DesoPur® Fluid System und Schaum aus oxidativem Abbau von Filterschmutz

Nach der Feststellung der Belastungsquelle kann durch Einsatz des mehrstufigen DesoPur®Fluid und DesoPur®Clean Verfahrens der kontaminierte Bereich effizient und kostengünstig gereinigt werden. Legionellen und Pseudomonaden sind durch die Oxidation des Biofilms nachhaltig entfernt. Das DesoPur® Fluid System nutzt dafür spezielle, automatisierte Dosier- und Zirkulationsanlagen für die Vor- und Hauptreinigungsvorgänge.

Regeneration von Aktivkornkohle:

DesoPur® Verfahren ermöglichen auch die Regeneration von Aktivkornkohlen z.B. aus Ozonanlagen im Filter und ersparen so den teuren Austausch des belasteten Materials samt Entsorgung und die damit verbundenen Stillstandszeiten.


Produktanfrage

Produktanfrage
Bitte benutzen Sie dazu das unten angefügte Anfrageformular.

Unser Team wird sich umgehend um Ihre Anfrage kümmern. Sollten Sie in der Zwischenzeit Fragen haben, können Sie uns auch gerne telefonisch unter +43 662 434342-0 kontaktieren.

GET IN TOUCH

Call us +43 662 434342-0 oder   Anfrage senden