Cryptosporidium parvum - Giardia lamblia

Diese Parasiten sind relativ chlorresistent und können durch übliche Chlorgehalte nicht zeitgerecht abgetötet werden (CT 9600 - CT>50000).

Nach einer Studie des Water Research Centers (UK) ist die optimierte Flockungsfiltration bei entsprechenden Filtrationsgeschwindigkeiten die effektivste Präventionsmaßnahme im normalen Betrieb. Chlordioxid ist für den Fall einer festgestellten Kontamination mit Cryptosporiden ein geeignetes Mittel zur Inaktivierung bei niedrigen Chlorgehalten (CT~40). Seit mehr als fünfzehn Jahren ist WAPOTEC® mit seinen innovativen Verfahren zur Beseitigung von Cryptosporidium erfolgreich tätig.

Die WAPOTEC Lösung:

GET IN TOUCH

Call us +43 662 434342-0 oder   Anfrage senden