Freies Chlor

Freies Chlor setzt sich bei üblichen pH-Werten des Beckenwassers aus unterchloriger Säure und Hypochlorit-Ionen zusammen.

 

Für eine ausreichende Desinfektion (Reduktion der Bakterien etc.) wird von den Normen und Verordnungen für die Schwimm- und Badebeckenwasseraufbereitung in der Regel ein Gehalt an freiem Chlor vorgeschrieben (zugelassenes Desinfekationsmittel), der weder überschritten noch unterschritten werden darf. Durch Stoßchlorung oder Hochchlorung können zwar in kurzer Zeit Mikroorganismen inaktiviert werden, jedoch entstehen gleichzeitig hohe Gehalte an Nebenreaktionsprodukten. (siehe auch gebundenes Chlor, Desinfektionsnebenprodukte, THM)

Die WAPOTEC Lösung:

GET IN TOUCH

Call us +43 662 434342-0 oder   Anfrage senden